Link zur Stadt Nordenham
Grundschule Atens Homepage


Liebe Eltern!

Die Eltern- und Schülerbefragungen unserer Schule sind am 20.5.2014 vom Schulvorstand ausgewertet worden. Die Ergebnisse möchten wir Ihnen mitteilen.

Es haben sich 127 Eltern an der Umfrage beteiligt. Die Beteiligung war höher als vor
zwei Jahren. Wir möchten uns bei allen herzlich für die Mitarbeit bedanken.

Alle Aussagen lagen im positiven Bereich. Wir haben die drei positivsten Aussagen
und die drei Aussagen mit der am wenigsten positiven Bewertung sowie die sich daraus ergebenen Maßnahmen hier aufgeführt.

Die in Klammern angegebenen Zahlen geben von links nach rechts an:

„sehr zufrieden“/ “zufrieden“/ “nicht zufrieden“

RTEmagicC_Elternbefragung-Ergebnis-2014 

Sehr positive Aussagen:

1. Mein Kind kommt mit den Lehrer/innen gut aus (81/43/5).

2. Mein Kind fühlt sich in der Schule wohl (79/50/1).

3. Ich schicke mein Kind gerne auf diese Schule (76/50/3).

 

Aussagen mit den wenigsten positiven Bewertungen:

1. Ich erhalte von der Schule Anregungen, wie ich meinem Kind helfen kann,
sich zu verbessern (28/63/34).

2. Ich erhalte von der Schule hilfreiche Informationen zu den Leistungen
meines Kindes (33/72/23).

3. Die Lehrer/innnen informieren mich über die Stärken und Schwächen
meines Kindes (39/67/22).




Maßnahmen:

Zu 1: Schon vor 2 Jahren ist nach der Umfrage eine Liste mit Förder- und
Fordermaterialien für die Klassen 1-4 in den Fächern Deutsch und Mathematik erstellt
worden, um Anregungen zu geben, wie Sie Ihrem Kind helfen können.

Die Lehrer/innen werden Sie auf Elternsprechtagen oder je nach Gesprächsbedarf darüber informieren. Sie können die Lehrkräfte nach den Listen fragen.

 

Zu 2 und 3: Klassenarbeiten müssen nach Rückgabe von den Eltern unterschrieben
werden, damit die Schule Rückmeldung erhält, ob die Eltern vom Kind informiert worden
sind.

Wir bieten weiterhin zweimal im Jahr Elternsprechtage an.
Wenn es mit Ihrem Kind Probleme gibt, wenden die Lehrer/innen sich an Sie.

Falls Sie Fragen haben, können Sie einen Gesprächstermin mit den Lehrkräften
vereinbaren.




Umfrageergebnisse Schüler:

Die Aussagen konnten mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden. Die Anzahl der
Rückmeldungen ist variabel, da einige Aussagen ungültig waren.

Die Ergebnisse werden in den Klassen mit den Klassenlehrer/innen besprochen.

RTEmagicC_Schuelerbefragung-Ergebnis-2014

Sehr positive Aussagen:

1. Ich habe gelernt, gut mit anderen im Unterricht zusammenzuarbeiten (135/1).

2. Meine Lehrer/innen sind nett (132/1).

3. Ich gehe gerne auf diese Schule (129/6). Meine Lehrer/innen können gut erklären (129/2)

 

Aussagen mit den wenigsten positiven Bewertungen:

1. In meiner Schule gibt es wenig Streit miteinander (80/43).

2. Ich fühle mich auf dem Schulweg sicher (110/24).

3. Meine Lehrer/innen loben mich (105/21).




Maßnahmen:

Zu 1: Alle zwei Jahre ist vorgesehen am Gewaltpräventionsprogramm von
Herrn Mollenhauer teilzunehmen.
Das Umfrageergebnis von vor zwei Jahren zeigte mehr negative Bewertungen.
Offensichtlich hat sich damals das Präventionsprojekt positiv ausgewirkt.

Zu 2/3: Der Schülerrat soll sich um die Angelegenheiten kümmern und Näheres erfragen.


Anmerkung:

Der Punkt „Ich kann auf dem Schulgelände gut spielen“ ist in diesem Jahr
positiver bewertet worden. Wir führen das auf  die Anschaffung neuer Spielgeräte auf dem
Schulhof und die Ausleihe von Spielzeug und Bewegungsgeräten zurück.
Dies wurde als Maßnahme nach der Umfrage 2012 genannt.